Dekorative Laub - Pahira.

  • Dekorative Laub
  • Ornamental Blüte
  • Aizoonovye
  • Araceae
  • Bromelien
  • Kakteen
  • Palms
  • Farne
  • Sukkulenten
  • Blattläuse
  • Ausflüge
  • Weiße Fliegen
  • White Unterebenen
  • Bereskletovaya schitovka
  • Tsiklamenovy Milben
  • Regenwürmer
  • Black Drosophila
  • Enhitrei
  • Mushroom Midge
  • Raupen und Ohrwürmer
  • Cactus schitovka
  • Root Milben
  • Root Schildläuse
  • Spinnmilbe
  • Soft lozhnoschitovka
  • Olive lozhnoschitovka
  • Tausendfüßler
  • Polyphag Bergmann
  • Nematoden
  • Palm Schildläuse
  • Palm schitovka
  • Flache rote Milbe
  • Ivy schitovka
  • Seaside Schmierlaus
  • Halbkugelförmige lozhnoschitovka
  • Struppig Schmierlaus
  • Weevil oder Dickmaulrüssler
  • Grape Schmierlaus
  • Häufige Fragen
  • Anthraknose
  • Echter Mehltau
  • Falscher Mehltau
  • Grauschimmel
  • Mob
  • Streikbrecher
  • Krautfäule
  • Wassersucht
  • Braunfäule
  • Stammfäule
  • Fusarium
  • Verticillium
  • Ruß Pilz
  • Septoria-Blattfleckenkrankheit
  • Bakterienkrebs
  • Office
  • Tracks
  • Garden House
  • Alle Zimmer
  • Unterkunft
  • Die Bildung von Aussehen


  • Pahira.

    Dekorative Laub - Pahira

    Pahira Pachira.

    Baobabovyh Familie. Geburtsort von Südamerika. Es ist ziemlich neu für Russland Anlage sowie zamiokulkas, nicht oft in der Literatur gefunden. Pahira Wasser Pachira aquatica - eine charakteristische Verdickung der untere Teil des Stiels, Größe und Zustand, die in gewissem Maße auf die Haftbedingungen abhängen. Im Inneren befindet sich eine Verdickung der Hohlraum, in dem Wasser sammelt sich in der Abwesenheit von Bewässerung einer Pflanze kann Feuchtigkeit behält verbrauchen, so pahira kann gut bewegen etwas Erde peresushku Koma, aber sehr schlecht vertragen übermäßige Bewässerung. Aufgrund der besonderen Struktur des Schaftes kann pahiru Wasser unter dem Namen des Baumes Flaschen gefunden werden.

    Pahira hat einen Finger-Komplex ledrigen Blätter sind dunkelgrün. Im Innen-Bedingungen nur selten Blüten. Die Blüten sind weiß, versammelten sich in einer großen Rispe Blütenstand. Nach der Blüte, die Frucht bildet als eine lange ovale Beeren, bräunlich-grün, mit essbaren Samen. Pahiru kann als eine einzelne Pflanze angebaut werden, aber es sei darauf hingewiesen, dass die Sträucher und bilden Seitentriebe es beginnt ein paar Jahre später, als sie zu fangen bis zur Decke beginnt. Im Verkauf sind oft pahiru mehrere Stämme miteinander verflochten. In der Regel ist es teuer Pflanzen, da ihr Anbau erfordert große Anstrengung - ein paar Pflanzen an einem jungen Alter wohlhabenden Pflanzgut, allmählich zu binden beginnen, und die Bildung einer "Commodity"-Typ nicht in einem Jahr geschehen.

    Temperatur: Moderate, oder im Winter warm in der Nähe des optimalen 14-15 ° C, mindestens 10 ° C. Beleuchtung: Bright diffuses Licht mit einigen direkter Sonneneinstrahlung, können Sie im Halbschatten des Lichtes statt. Pahira wächst gut auf den Osten und Westen Fenster. Auf der südlichen Fenster müssen Beschattung während der heißesten Stunden erhalten. Gießen: Im Frühjahr und Sommer sollte mild obere Bodenschicht trocken zum nächsten Bewässerung. Im Winter ist Bewässerung selten, aber der Boden nicht geben ein völlig austrocknen. Mit einem Mangel an Bewässerung pahiry Blätter verlieren und Turgor hängen. Unter übermäßiger Bewässerung Stengel verrotten. Wasser für die Bewässerung sollte weich und warm.

    Dünger: In der Zeit von April bis August alle 3-4 Wochen machen Dressing Dünger für Zimmerpflanzen in die Dosen vom Hersteller empfohlen. Luftfeuchtigkeit: Pahira vertragen trockene Raumluft, sondern reagiert auch auf regelmäßige Prise feinen Sprühnebel. Transplant: Transplantation pahiru jährlich an einem jungen Alter, ältere Pflanzen in 2-3 Jahren transplantiert. Kapazität für die Landung dauerte nicht tief, aber breit genug. Die Wurzeln der pahiry sind nicht tief, so ist die Anlage gepflanzt zu tief in den Topf, Kranken und Armen wächst. Boden - Teil 1 Spatenstich Land, 1 Teil Blatt, 1 Teil Sand, Ziegel-Chips und Stücke von Holzkohle. Gute Drainage ist nicht erforderlich. Vermehrung: Samen im Frühjahr oder Stecklinge im August.

    Die Vorteile einer solchen modischen modernen Anlagen wie pahira sind seine langsame Wachstum und damit die Langlebigkeit der Wohnung, sowie die Fähigkeit, einige peresushku übertragen. True, wenn pahiru nicht Wasser zu lange, besonders an heißen Tagen, die Blätter zu ihren Turgor verlieren und hängen hilflos beginnen.

    Pahiru ziemlich leicht durch Samen vermehrt, wenn der Boden erwärmt wird, eine Temperatur von 25-27 ° C. Samen sollten frisch sein, wie ihre Keimung während der Lagerung reduziert wird. Samen gegossen in eine große flache Schale, fast prisypaya Boden gesprüht und mit warmem Wasser. Eine flache Schale mit Glas-oder Plastiktüte bedeckt, gelegentlich Lüften und Reiben der Wassertropfen. Samen keimen innerhalb von 3 Wochen.

    Enthärtung und Schwärzung des Stammes - mit übermäßiger Bewässerung, besonders während der kalten Jahreszeit. Brown Tipps oder Blatträndern - zu trockene Luft, kalte Zugluft oder ungenügende Bewässerung. Die Blätter sind gerollt, gefüllt mit braunen Rändern - zu niedrige Temperatur kann tagsüber warm und nachts die Temperatur sinkt unter den Normalwert.

    Mit einem Mangel an Licht, wenn pahira weit aus dem Fenster gelegen, zog den Stamm und "Bottled" Verdickung ist fast verloren. Die hellen Flecken auf den Blättern sind trocken - zu intensives Licht oder Sonnenbrand. Pahire müssen vor direkter Sonneneinstrahlung Schattierung mittags im Sommer. Schädlinge, am häufigsten betroffen pahiru - das ist eine Spinnmilbe, besonders wenn der Raum zu trockene und heiße Luft schitovki ist.

     








  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Bewässerung
  • Boden
  • Air
  • Light
  • Fehler
  • Arzneimittel zur Behandlung von:
  • Häufige Fragen
  • Agat-25K
  • Aktellik
  • Decis
  • Appin
  • FAS
  • Fitosporin-M
  • Fitoverm
  • Fufaev
  • Fufanon
  • Fundazol
  • Heteroauxin
  • Kaliumhumat
  • Natriumhumat
  • Immunototsit
  • Immunotsitofit
  • Inta-vir
  • Funke
  • Kornevin
  • Narzisse
  • Schwefel Colloid
  • Düngemittel:
  • Häufige Fragen
  • Stickstoff
  • Bor
  • Phosphor
  • Iron
  • Kaktus
  • Ideal
  • Giant
  • Calcium
  • Kalium
  • Rizinusöl
  • Magnesium
  • Mangan
  • Kupfer
  • Molybdän
  • Omu Tsvetik
  • Poom-3
  • Sugar
  • Schwefel
  • Zdraven
  • Anfänger
  • Mangelnde Blüte
  • Peace
  • Kauf
  • Nachdruck
  • Die Auswahl Pflanzen

  • © 2008 Rastenija.dljavseh.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!