Tipps - Fehlende Blüte.

  • Dekorative Laub
  • Ornamental Blüte
  • Aizoonovye
  • Araceae
  • Bromelien
  • Kakteen
  • Palms
  • Farne
  • Sukkulenten
  • Blattläuse
  • Ausflüge
  • Weiße Fliegen
  • White Unterebenen
  • Bereskletovaya schitovka
  • Tsiklamenovy Milben
  • Regenwürmer
  • Black Drosophila
  • Enhitrei
  • Mushroom Midge
  • Raupen und Ohrwürmer
  • Cactus schitovka
  • Root Milben
  • Root Schildläuse
  • Spinnmilbe
  • Soft lozhnoschitovka
  • Olive lozhnoschitovka
  • Tausendfüßler
  • Polyphag Bergmann
  • Nematoden
  • Palm Schildläuse
  • Palm schitovka
  • Flache rote Milbe
  • Ivy schitovka
  • Seaside Schmierlaus
  • Halbkugelförmige lozhnoschitovka
  • Struppig Schmierlaus
  • Weevil oder Dickmaulrüssler
  • Grape Schmierlaus
  • Häufige Fragen
  • Anthraknose
  • Echter Mehltau
  • Falscher Mehltau
  • Grauschimmel
  • Mob
  • Streikbrecher
  • Krautfäule
  • Wassersucht
  • Braunfäule
  • Stammfäule
  • Fusarium
  • Verticillium
  • Ruß Pilz
  • Septoria-Blattfleckenkrankheit
  • Bakterienkrebs
  • Office
  • Tracks
  • Garden House
  • Alle Zimmer
  • Unterkunft
  • Die Bildung von Aussehen


  • Mangelnde Blüte.

     

     

    Tipps - Fehlende Blüte

    Gründe für die mangelnde Blüte der Pflanzen.

    Cleve ist nicht eine anspruchsvolle Pflanze jedoch die Auffassung, blüht sie nur in dem engen Topf, nach einer kurzen Ruhepause in prohladnogm Raum. Nicht alle Zimmerpflanzen blühen im Hause. Einige kommen nicht zur Blüte oder in einem Gewächshaus oder ein Gewächshaus, entweder zu Hause, während andere nur blühen kann im Treibhaus Umwelt, der natürlichen Nähe, aber es gibt eine große Gruppe von Pflanzen blühen in den Innenräumen. Unter ihnen sind anspruchsvoll und nicht einmal völlig unprätentiös, dass, selbst wenn sie für die Pflege vergessen, nicht nur wachsen, aber blühen (die z. B. einige Arten von Kakteen, Pelargonien, etc.). Versuchen Sie die wahrscheinlichsten Gründe für Pflanzen nicht in Blüte zu prüfen, wobei zu berücksichtigen ist, dass sie im Zimmer Bedingungen blühen.

    In erster Linie ist der Mangel an Licht, aber nicht unbedingt direkte Sonneneinstrahlung (nicht alle Pflanzen ertragen sie) und hellem Umgebungslicht. Praktisch alle Blütenpflanzen brauchen gutes Licht, nicht viele Pflanzen in voller Blüte in den nördlichen Fenster, und mehr noch in den dunklen Raum. Aber viele Pflanzen blühen auch unter künstlichem Licht, insbesondere Leuchtstofflampen. Auch wenn absolut kein Tageslicht, aber auch künstliches Licht organisiert wird, Pflanzen wachsen, und kann gut gedeihen. Deshalb, wenn die Pflanze nicht blüht, ist es in erster Linie zu prüfen, ob es ausreichend hell ist. Es sollte auch berücksichtigen, die Länge der Stunden mit Tageslicht, in der Regel mindestens 10-12 Stunden.

    Falsch gewählte Erdmischung - aus irgendeinem Grund kaum Aufmerksamkeit geschenkt, und nur selten überprüfen Boden-pH, bevor es. Wenn in der Tat nicht ungewöhnlich, wenn sie gekauft Bodengemische pH weit von welchem ​​Punkt des Pakets ist. Die meisten Pflanzen bevorzugen Böden mit sub-sauren pH-Wert 5,5 - 6,5 (es ist Spargel, Amaryllis, Begonien, Primel, Calceolaria, Pelargonien, Tradescantia, etc.). Einige Pflanzen bevorzugen sauren Boden mit einem pH 4,5 - 5,5 (Azaleen, Hortensien, Gardenien, calla, Kamelien, Fuchsien, Anthurium, etc.), einige Pflanzen, wie Boden mit einer neutralen Reaktion pH 6,5 - 7 , 5 (Rosen, Chrysanthemen, Zinerarie). Viele der oben genannten Pflanzen nicht blühen, wenn man sie Pflanze im Boden mit unzureichender Säure, oder der Blüte wird träge. Deshalb, wenn Ihre Anlage genügend Licht, befassen sich mit der Erde - ob es gut genug für Ihre Pflanzen ist.

    Falsche Transplantation - einer der Hauptgründe für den Mangel an blühenden Zimmerpflanzen. zu groß oder zu dichten Behälter (zB Blüten Cleve gut, wenn der Topf Festsitz ist), Wurzel-Schaden, auch kleine oder sehr subtil, vor allem in Pflanzen, die nur reproduzieren, indem man die Buchse (zum Beispiel spatifillyum, Nephrolepis und: In diesem Fall können Verletzungen viele werden usw.) können dazu führen, dass selbst ein relativ anspruchslose Pflanze lange blühen. Transplant in keine gute Zeit des Jahres, z. B. im Herbst oder Winter, ist mit noch den Tod der Pflanze behaftet. Essstörungen Pflanzen - nicht nur, wenn die Anlage ist verhungert, wenn nicht transplantiert ein paar Jahre und nicht eingezogen (vielleicht in einem nicht sehr fruchtbaren Boden legen), aber wenn die Anlage eingespeist wird zu viel Dünger, vor allem wenn sie nicht richtig ausgewählt und enthalten viele Stickstoff (in solchen Fällen sagen - eine Pflanze "zhiruet, durch zum Beispiel klerodendrona gekennzeichnet).

    Verletzung oder das Fehlen einer Ruheperiode - nicht alle Pflanzen, sondern viele, zum Winter oder Frühjahr blühen benötigen eine Ruhezeit, besteht in der Aufrechterhaltung der relativ kühlen Bedingungen und eine sehr begrenzte (manchmal fast trocken Inhalt). Beleuchtung hängt von der Pflanzen - einige durch eine Ruhezeit an einem schattigen Ort zu gehen, andere sind ganz hell ist. Normalerweise Empfehlungen für die Pflege, die sie sagen, ob eine Pflanze eine obligatorische Ruhezeit oder nicht (siehe Lexikon) benötigt.

    Zu trockene Luft - können auch dazu führen Mangel an Blüten für Zimmerpflanzen. Bitte beachten Sie, dass, wenn die Wohnung für hohe Temperatur - über 22 ° C, dann ist die regelmäßige Spritzen ist nur vorübergehend erfrischendes Werk, und das ist nicht genug. Deshalb, wenn die Pflanze sehr feuchter Luft, wie Orchideen muss, wird der Topf mit der Pflanze auf einem Tablett mit Wasser (nasse Kieselsteine) eingerichtet und eventuell auch besprüht.

    Schädlinge - seltsam genug, aber es ist nicht die häufigste Ursache von "nicht-blühenden Pflanzen, aber immer noch in sehr schweren Fällen, wie Thripse oder Weiße Fliege Pflanze nicht nur wächst und entwickelt sich schlecht, aber nicht bindend Knospen. Wenn der Schädling nicht viel Zeit, um die Anlage verteilt, so kann sie blühen, aber dann beginnt zu verlieren und Knospen und Blüten. Es gibt andere (wenn auch nicht so häufig) Gründe, warum die Pflanze nicht blüht. Dies kann nicht richtig Ernte, zum Beispiel, eine Hoya ist nicht entzieht dem verblichenen Blütenstiele oder Verletzung der Bewässerung (zB starke peresushka oder Gießen chlorierten oder hartes Wasser), etc.

    Es gibt Fälle, wenn das Raumklima blühte solche Pflanzen, die sehr selten oder gar nicht blühen in voller Blüte. Und es geschieht in der Regel als ob durch Unfall, den Besitzern oft nicht einmal verstehen, was ist so besonders taten sie, dass die Anlage so war mit ihnen zufrieden, wie Aloe, nicht ohne Grund das Jahrhundert Pflanze namens (angeblich einmal alle hundert Jahre blüht), aber einige davon gut Blüten.

    Es passiert oft, dass die Empfehlungen für die Pflege von Pflanzen, sagt, dass er innerhalb von zwei muss umgepflanzt werden - drei Jahre, aber es stellt sich heraus, dass das erste Jahr der Pflanze blüht, und im nächsten Jahr keine Blüten. Oft ist der Grund dafür ist nicht die Dichtigkeit der Topf oder Mangelernährung und Alkalisierung der Böden. Das heißt, für das Jahr allmählich abgelagert Salze, pH-Wert steigt und die Pflanzen zu blühen und weigerte sich sogar beginnt zu schmerzen. Deshalb nicht mit Test Bodenacidität stören, wenn die Anlage noch zu früh, Transplantation und, wenn nötig es war angesäuert (es zu tun mit einer schwachen Lösung von Zitronensäure gegossen oder ersetzen Sie die obere Schicht der Erde an den alten Tannennadeln oder Torf).

    Feeding Blütenpflanzen müssen die richtigen Dünger zu wählen. Dies ist normalerweise Kalium - Phosphatdünger, sie nicht enthalten sehr viel Stickstoff. Es kann nützlich sein zum Beispiel Uniflor-Farbe, OmU-Tsvetik usw. Wie die genaue Ursache all dieser zu bestimmen? Vielleicht ist der Grund und nicht eine. Kann gehen durch das Ausschlussverfahren - wohl wissend welchen Bedingungen werden durch Ihre Pflanzen benötigt, darüber nachzudenken, was Pflege kann ihn nicht leiden, so dass es nicht will, um zu blühen. Nicht unbedingt, dass einige Vertragsverletzungsverfahren der Pflege, wie die Auswirkungen auf die ganze Pflanze. Wenn Lichtmangel stark ist, kann dann die Pflanzen wachsen flachen länglichen Blätter und Stängel, aber vielleicht leicht genug für ein normales Wachstum, aber nicht genug, um zu blühen. Das gleiche gilt für Mangel an Nährstoffen im Boden und Luftfeuchtigkeit. Daher müssen wir zunächst die grundlegenden Aspekte zu überprüfen - das Licht, Feuchtigkeit, Temperatur, und dann stört nicht auf den Säuregehalt des Bodens und überprüfen den Topf gefüllt Wurzeln, sowie das Vorhandensein von Schädlingen.

    Es ist eine Sache, wenn die Pflanze überhaupt nicht blühen, und eine ganz andere, wenn sie in Blüte schlecht oder einfach zu verlieren Knospen und Blüten. Im ersten Fall, in der Regel nur in den oben genannten Gründen beschäftigen. Aber im zweiten Fall, kann die Ursache die gleiche Erfolg mit den meisten anders sein - viel oder zu wenig gießen, gießen mit kaltem Wasser, Temperaturschwankungen, Zugluft, Bewegung Pflanzen an einen neuen Ort, falsche ändern, übermäßige Düngung, Schädlingsbefall oder Krankheiten aufweisen, etc.

     








  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Bewässerung
  • Boden
  • Air
  • Light
  • Fehler
  • Arzneimittel zur Behandlung von:
  • Häufige Fragen
  • Agat-25K
  • Aktellik
  • Decis
  • Appin
  • FAS
  • Fitosporin-M
  • Fitoverm
  • Fufaev
  • Fufanon
  • Fundazol
  • Heteroauxin
  • Kaliumhumat
  • Natriumhumat
  • Immunototsit
  • Immunotsitofit
  • Inta-vir
  • Funke
  • Kornevin
  • Narzisse
  • Schwefel Colloid
  • Düngemittel:
  • Häufige Fragen
  • Stickstoff
  • Bor
  • Phosphor
  • Iron
  • Kaktus
  • Ideal
  • Giant
  • Calcium
  • Kalium
  • Rizinusöl
  • Magnesium
  • Mangan
  • Kupfer
  • Molybdän
  • Omu Tsvetik
  • Poom-3
  • Sugar
  • Schwefel
  • Zdraven
  • Anfänger
  • Mangelnde Blüte
  • Peace
  • Kauf
  • Nachdruck
  • Die Auswahl Pflanzen

  • © 2008 Rastenija.dljavseh.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!