Tipps - Zucht.

  • Dekorative Laub
  • Ornamental Blüte
  • Aizoonovye
  • Araceae
  • Bromelien
  • Kakteen
  • Palms
  • Farne
  • Sukkulenten
  • Blattläuse
  • Ausflüge
  • Weiße Fliegen
  • White Unterebenen
  • Bereskletovaya schitovka
  • Tsiklamenovy Milben
  • Regenwürmer
  • Black Drosophila
  • Enhitrei
  • Mushroom Midge
  • Raupen und Ohrwürmer
  • Cactus schitovka
  • Root Milben
  • Root Schildläuse
  • Spinnmilbe
  • Soft lozhnoschitovka
  • Olive lozhnoschitovka
  • Tausendfüßler
  • Polyphag Bergmann
  • Nematoden
  • Palm Schildläuse
  • Palm schitovka
  • Flache rote Milbe
  • Ivy schitovka
  • Seaside Schmierlaus
  • Halbkugelförmige lozhnoschitovka
  • Struppig Schmierlaus
  • Weevil oder Dickmaulrüssler
  • Grape Schmierlaus
  • Häufige Fragen
  • Anthraknose
  • Echter Mehltau
  • Falscher Mehltau
  • Grauschimmel
  • Mob
  • Streikbrecher
  • Krautfäule
  • Wassersucht
  • Braunfäule
  • Stammfäule
  • Fusarium
  • Verticillium
  • Ruß Pilz
  • Septoria-Blattfleckenkrankheit
  • Bakterienkrebs
  • Office
  • Tracks
  • Garden House
  • Alle Zimmer
  • Unterkunft
  • Die Bildung von Aussehen


  • Nachdruck.

     

     

    Tipps - Zucht

    Saatgutvermehrung.

    Saatgutvermehrung ist nicht die häufigste Methode der Pflanzen, aber sicherlich sehr interessant. Neben dieser Art der Fortpflanzung führt zu neuen Formen der Pflanzen, wie andere Farben der Blumen (Gloxinia, Orchideen).

    Für den Anfang ist besser, zu versuchen, aus Samen leicht einjährigen wachsen, bringen sie eine rasche und spürbare Ergebnisse. Dies wiederum regt viele versuchen, aus den Samen der interessantesten Pflanzen wie Kakteen, Cycadeen, paportniki oder Saintpaulia wachsen. Die Samen werden seltener Pflanzen sprießen schwieriger, aber diese können wiederum interessanter. Viele ausdauernde Zimmerpflanzen wachsen langsam, so dass es dauern kann ein paar Jahren erreichen sie eine bedeutende Größe irst, also wenn Sie die Samen im Laden kaufen, dann lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig zu ihnen wünschen, was auf die Tage der Keimung, Pflanzung und Blüte. Wenn Sie eine Menge von Pflanzen benötigen, machen Pflanzung auf einem Tablett, oder verwenden Sie Töpfe.

    Säen. Samen zum Anpflanzen sollte zunächst in allen frischen und nicht infizierten. Lange keimenden Samen sind im Januar und Februar gesät. Schnell keimende Samen im März und April, da die ältere gesät Sämlinge aus Mangel an Licht vytyagivatsya werden. Lange keimenden Samen solcher Pflanzen wie Kamelien Pandanus, benötigen Spargel, Palmen und anderen Pflanzen mit einem festen Haut Vorbehandlung vor der Aussaat. Es ist vymatsivanii Samen für 3-5 Tage in Wasser oder kochendem Wasser verbrüht, sorgfältig schälen die dicken Samen nadpilivanii gutes Ergebnis Saatgutbehandlung Aloe. Unbeschädigten Blätter der Aloe kleinen Laden 25 Tage bei einer Temperatur von +3 ° C. Nach dieser Zeit den Saft aus den Blättern und Samen sind darin eingeweicht. Als Folge dieser Behandlung die Samen zu Fuß schneller und schneller werden blühende Pflanzen aus solchen Samen produziert. Um den Boden dekontaminieren 1-2 mal Verbrühung mit kochendem Wasser oder einfach nur gezündet. Dies sollte nicht bei der Aussaat von Heidepflanzen getan werden.

    Die Samen werden in Töpfe oder Schalen ausgesät.

    Aussaat auf dem Tablett. Es ist notwendig, ein Tablett mit einer Mischung aus Samen, in der Regel eine Mischung aus Lehm und Torf, die für die meisten Samen sind zu füllen. Verwenden Sie nicht die Readymix für den Anbau von Zimmerpflanzen, da die Konzentrationen dieser Nährstoffe in höher und kann die Keimung hemmen. Level der Boden mit Brettern oder ein Stück Hartfaserplatte, dann vorsichtig andrücken es. Notwendig, dass die Oberfläche des Landes wurde dem Erdboden gleichgemacht. Dann verbreiten die Samen auf die Oberfläche so gleichmäßig wie möglich. Wenn Samen nicht zu klein sind oder auf der Verpackung nicht sagen, daß sie das Licht verlassen, prisypte sie auf der Spitze eines dünnen Schicht Erde. Die Dicke der Schicht des Bodens muss gleich der Dicke der Samen. Für eine gleichmäßige Verteilung des Bodens, können Sie eine alte Küche Sieb. Füllen Sie vorsichtig, mit der Gießkanne mit feiner Sprühnebel. Dann legen Sie das Fach in teplichku oder Abdeckung mit einem Stück Glas. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung der Samen in Bezug auf Temperatur-und Lichtverhältnissen.

    Aussaat in einem Topf. Es sollte am Boden des Topfes wird die Drainage aus Scherben von Kies und grober Sand setzen. Füllen Sie den Topf leichten Böden mischen und stampfen Sie das Saatgut von ihren Banken. Richten Sie die Erde im Topf. Die Aussaat erfolgt gleichmäßig, wie das Streuen von Salz. Sprinkle Samen oben auf Boden Schichtdicke mit der Größe der Samen. Gießen Sie die Erde in einen Topf mit Sprüh-oder Dip, Putting den Topf in eine Schüssel mit Wasser, dessen Niveau muss unter dem Niveau der Erde im Topf sein. Wenn die Oberfläche der Erde in den Topf nass wird, entfernen Sie den Topf und abtropfen lassen Sie überschüssiges Wasser ab. Stellen Sie den Topf in einem Gewächshaus, bedecken Sie es mit Glas oder Plastikbeutel, wie in der Abbildung dargestellt. In gleicher Entfernung vom Boden des Glases sollte 1 cm bei der Aussaat von kleinen Körnern und 1,5-2cm bei posevedolee große Samen werden.

    Ein kleines Geheimnis: Wenn Sie säen Stäubemittel, für die Bequemlichkeit, zu sehen, wie sie verteilt die Samen mit kleinen Mengen von Flusssand und ausgesät werden gemischt werden. (Light Sand ist eindeutig in die schwarze Erde aus gesehen) Auch bei der Aussaat Samen von Staub Duschen der Boden vor der Aussaat ist besser, aber sehr reichlich. Pflege für die Ernte ist regelmäßig zu sprühen, gießen Sie vorsichtig von der Palette und wischte verschwitzt Gläser und eine leichte Belüftung. Achten Sie besonders auf, sicherzustellen, dass nebylo peresushki oder nassen Boden. Wenn Sie sehen, schießt das Glas wurde entfernt und die Pflanzen näher zu bringen das Licht, sondern den ersten 1-2 Tagen pritenyayut vor direkter Sonneneinstrahlung.

    Schwertkampf. Für die Bildung einer starken Wurzel-System für den Anbau der Samen halten Picks. Picks verbringen 2-3 Mal, jedes Mal die Pflanzen in den fruchtbareren irdenen Mischung transplantiert werden. Es gibt Pflanzen, die es nicht ertragen wollen, greift, aber es gibt Pflanzen für besseres Wachstum benötigt 4,5 Picks. Wenn es solche Merkmale, dann darüber in der enzyklopädischen Abschnitt zu lesen. Tauchen Pflanze zaostennym PEG (es kann aus einem einfachen Bleistift durchgeführt werden). Technik ist: rechte Hand Pflock in den Boden rund um den Sämling stecken, und die linke Hand heben Sie vorsichtig die Sämlinge aus dem Boden. Tauchen in mäßig feuchten Boden und Pflanzen gespritzt Tauchgang. Für bessere Durchwurzelung für 1-2 Tage tauchen Anlagen können mit Glas abgedeckt werden.

    Die Vervielfältigung von Stecklingen.

    Die meisten Zimmerpflanzen aus Stecklinge angebaut werden können, so dass diese Methode zur Vermehrung der häufigste. Einige Pflanzen Wurzeln schlagen sogar im Wasser, die andere umgekehrt mehr sind anspruchsvoll und erfordern eine Behandlung mit Hormonen und Gewächshaus. Die meisten Pflanzen aus Stecklingen aus dem oberen Teile der Triebe vor allem im Frühjahr und Sommer getroffen propagiert. In Oleander und Ficus nehmen dicker, steifer Filialen. Dieffenbachia, Dracaena, Philodendron und andere Pflanzen vermehren Segmente des Rumpfes (ca. 5 cm).

    Technik der Herstellung der Stecklinge. Stecklinge schneiden scharfe, saubere Messer schräg schneiden, knapp unter dem Auge, intakte Äste. Stecklinge von Pflanzen mit den Blättern vieler Vova (Sukkulenten) getrocknet vor dem Einpflanzen. etwas tiefer - grüne Triebe sind in einer Tiefe von 1-2 cm, holzig gepflanzt. Für eine bessere Bewurzelung von Stecklingen brauchen feuchte Luft, so dass die Schale aus dem Schnittgut gedeckt Glas oder Plastikbeutel. Stecklinge bedürfen keiner das Versteck von saftigen, fleischigen Pflanzen, sowie Fuchsien und Geranien. Stecklinge von Feigen, Araukarien, eyforby und andere Pflanzen, die Latex getaucht emittieren im warmen Wasser nicht aufhören, bis die Auswahl der Saft, dann in Scheiben schneiden, bestreut mit Pulver-Aktivkohle drevestnym.

    Pflege der Stecklinge mit warmem Wasser besprüht, regelmäßige Spritzen, Wischen eines verschwitzten Brille, oder ein Paket, Beschattung von der Sonne. In diesem Fall wird die Belüftung aus zweimal am Tag durchgeführt - morgens und abends. Wenn Sie faul Stecklinge, sollten sie sofort entfernt werden. Keimlinge vieler Pflanzen können leicht Fuß fassen, wenn sie in Wasser gelegt (dies ist nicht für Sukkulenten zutreffend). Daher ist es notwendig, um sicherzustellen, dass kein Wasser blühte und sauer. Wurzelreben können direkt in Töpfe gepflanzt werden, sondern nach der Transplantation von 1-2 Tagen direkter Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

    Vervielfältigung Pflanzenblättern. Verwurzelt Blätter der folgenden Pflanzen: Begonia rex, ahimenes, peperomiya, sansevera und anderen Pflanzen mit mehr oder weniger dick oder fleischigen Blättern. Die Vervielfältigung des Arbeitsblatt - die übliche Methode zur Vermehrung von Begonia Mason, Begonien royal, sanseverii, streptokarpusa. Sansevery Blätter in Stücke von 5 cm lang, mit Begonien Teil des Blattes mit der Basis bis zu 4 cm schneiden und pflanzte in feuchten warmen Sand. Zur Liste fällt nicht flach auf dem Boden, setzte ihn unter die Unterstützung Stick. Bei hoher Temperatur (30-35 ° C) und vorsichtig gießen Stücke von Blättern geben die Wurzeln und bilden eine junge Pflanze.

    Vervielfältigung ganze Blatt - für die Zucht Sukkulenten (Mauerpfeffer, echeveriya, Jade, etc.), Begonia rex verwendet. In den Blättern von Begonia rex aus dem Boden ihrer Hand, müssen Sie zunächst einen Einschnitt machen alle dicke Stängel, haben Sukkulenten fleischigen Blättern und großen Pre-innerhalb von 2 Tagen getrocknet. Bodendecker feuchten Sand, in dem große Blätter eingetaucht unteren Teil, und die kleine Tasche flach und leicht angedrückt. Blätter von Begonia rex groß, also müssen wir die Blätter auf dem Boden der Sandoberfläche setzen, und drücken Sie sie an mehreren Stellen mit Streichhölzern in den Sand.

    Reproduktion des ganzen Blattes mit Stiel - typisch für Saintpaulia, Gloxinia, kleinblättrige peperomii und einige Arten von Begonien. Um dies zu tun, machen Sie einen gesunden erwachsenen Blätter von der Basis der Pflanze zu nehmen. Blattstiel sollten nicht mehr als 5 cm lang sein. Die Spitze des Stengels über die streng scharfen Messer geschnitten wird, eingetaucht in eine Lösung von Phytohormon (siehe Vorbereitungen). Graft wird in eine pre-zu einer Vertiefung des Bodens, so dass die Unterseite des Blattes gegen die Wand des Topfes wurde gedreht, das Blatt muss nicht berühren den Boden und erheben sich über es getan. Die Vervielfältigung von Wurzelstecklinge - ist für Pflanzen wie Aralia, Bouvard, Dracaena, Maranta, Rosen und anderen Pflanzen mit knorrigen Wurzeln verwendet. Die Wurzeln dieser Pflanzen, in Stücke mit Knoten, in guter Boden setzen geschnitten.

    Die Vervielfältigung von Schichtung. nach Schichten gewogen zu Boden genannt entgeht dem Uterus Pflanzen. Unter dem Einfluss von Bodenfeuchte und Saftstrom Stagnation aufgrund hocken niedrigen Triebe, nehmen sie Wurzel. Propagiert durch Schichtung Zitronen, Rosen, Rhododendren, Efeu und anderen Pflanzen. Best durchgeführt Vervielfältigung durch Schichtung im Frühjahr jährlichen Triebe. Der mittlere Teil umgeleitet eine Zweigniederlassung muss in die Erde eingetaucht werden, und die Oberseite ist darüber erhoben. Thread gebunden zu einem Pflock. In dem Ort, wo die Niederlassung in dem Land eingetaucht wird, macht es den Einschnitt der Rinde nach oben in den Zweigen.

    Pflanzen mit dicken, steifen (Aralia, Ficus, Dracaena) stammt, die nicht nach kann auf den Boden abgewogen werden, wenden sie sich in eine aufrechte Position. Um dies zu tun, nehmen Sie eine Plastiktüte an einem Baum einen Schnitt oder entfernen Sie die Kruste in einem engen Ring. Paket mit lockerer Erde oder Torf, der alle Zeit feucht müssen ausgefüllt werden. Das Paket ist rund um die gekerbten Loch befestigt. Durch Wühlen eingeschnitten Zweig abgeschnitten. Die restlichen unteren Teil kann für Stecklinge verwendet werden. Diese Methode der Fortpflanzung dient, wenn der untere Teil des Rumpfes der Pflanzen kahl waren, und es hat seinen dekorativen Reiz verloren.

    Reproduktion durch Teilung. Diese Methode ist für die Pflanze gut in der Breite (Aspidistra, Cleve, Freesie, tsiperus, Maranta und Agapanthus, Spargel, paportniki, etc.) wachsen typisch. Wenn Umpflanzen im Frühjahr, sind diese Pflanzen aus dem Topf in die Hälfte oder mehr Teile geteilt aufgenommen. Um dies zu tun, verwenden Sie eine gut geschärfte Messer. Jedes Teil muss eine kleine Menge von Wurzeln und Wachstum Knospen. Die Vervielfältigung von Knollen. Wird für Zucht Gloxinia, Caladium, Knollenbegonien, etc. Die Division produziert Knollen, nachdem sie in einem warmen und feuchten Bedingungen gekeimt. Knolle mit einem scharfen Messer in mehrere Stücke schneiden. Es ist wichtig, dass jeder Teilung der Knolle Mindestens eine Niere hatte.

     








  • Temperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Bewässerung
  • Boden
  • Air
  • Light
  • Fehler
  • Arzneimittel zur Behandlung von:
  • Häufige Fragen
  • Agat-25K
  • Aktellik
  • Decis
  • Appin
  • FAS
  • Fitosporin-M
  • Fitoverm
  • Fufaev
  • Fufanon
  • Fundazol
  • Heteroauxin
  • Kaliumhumat
  • Natriumhumat
  • Immunototsit
  • Immunotsitofit
  • Inta-vir
  • Funke
  • Kornevin
  • Narzisse
  • Schwefel Colloid
  • Düngemittel:
  • Häufige Fragen
  • Stickstoff
  • Bor
  • Phosphor
  • Iron
  • Kaktus
  • Ideal
  • Giant
  • Calcium
  • Kalium
  • Rizinusöl
  • Magnesium
  • Mangan
  • Kupfer
  • Molybdän
  • Omu Tsvetik
  • Poom-3
  • Sugar
  • Schwefel
  • Zdraven
  • Anfänger
  • Mangelnde Blüte
  • Peace
  • Kauf
  • Nachdruck
  • Die Auswahl Pflanzen

  • © 2008 Rastenija.dljavseh.ru
    Bei der Verwendung der Website Materialien Bezugnahme auf die Quelle!